Keine Bange

Gute Laune die dir schon am Morgen vergeht
blickst du in `n Spiegel sich der Magen umdreht
die Butter schmeckt ranzig und der Kaffee nach Salz
dass steinharte Brötchen bleibt dir stecken im Hals
der Tag wird wirklich hart – nach so einem verkorksten Start
der Tag wird wirklich hart – nach so einem verkorksten Start

 

Keine Bange – keine Bange – keine Bange das geht vorbei
kannst Du es jetzt auch noch nicht seh‘n
wird deine Welt sich bald schonwieder weiterdreh‘n

 

Kommst du dann zur Arbeit völlig abgehetzt
hat man dir den Ex-Mann als Chef vorgesetzt
Kollegen die grinsen so wissend und dumm
du schluckst den Ärger und bleibst lieber stumm
der Tag wird wirklich hart – nach so einem verkorksten Start
der Tag wird wirklich hart – nach so einem verkorksten Start

 

Keine Bange – keine Bange – keine Bange das geht vorbei
kannst du es jetzt auch noch nicht seh‘n
wird deine Welt sich bald schonwieder weiterdreh‘n

 

Fluchtgedanken – doch kein Ausweg in Sicht
Zeit rinnt langsam – bis zum Ende der Schicht
Am Ende des Tunnels – nur ein schwaches Licht
Wo es dich hinführt – das weißt du nicht….

 

 

T: Hagen Rösler, M: Docks2850